Steinmetz Briefumschläge GmbH & Co. KG +49408390050 info@stbu-kg.de
Steinmetz Briefumschläge GmbH & Co. KG

Unser Sortiment

› Unser umfangreiches Produktangebot ‹

Kuvertierhüllen

Kuvertierhüllen
  • 114 x 176 mm
  • 114 x 229 mm
  • 120 x 235 mm
  • 125 x 229 mm
  • 125 x 235 mm
  • 162 x 229 mm
  • 229 x 324 mm

Briefhüllen

  • 105 x 155 mm
  • 105 x 213 mm
  • 110 x 220 mm
  • 114 x 162 mm
  • 114 x 229 mm
  • 125 x 176 mm
  • 120 x 235 mm
  • 125 x 229 mm
  • 125 x 235 mm
  • 162 x 229 mm
  • 229 x 324 mm

Versandtaschen

Versandtaschen
  • 162 x 229 mm
  • 175 x 250 mm
  • 200 x 280 mm
  • 220 x 220 mm
  • 229 x 324 mm
  • 250 x 353 mm
  • 280 x 400 mm

Faltentaschen

Faltentaschen
  • 152 x 229 mm
  • 176 x 250 mm
  • 229 x 324 mm
  • 250 x 353 mm
  • 280 x 400 mm

Papprückwandtaschen

Papprückwandtaschen
  • 162 x 229 mm
  • 176 x 250 mm
  • 229 x 324 mm
  • 250 x 353 mm

Sonderausführungen

Sonderausführungen
  • Kalender-Versandtaschen
  • Hauspost-Versandtaschen
  • CD-ROM Hüllen
  • Buch-Karton-Versandtaschen
  • Dokumententaschen/Warengleithüllen
  • Musterbeutel
  • Lohntaschen
  • Folientaschen
  • SECURITX® Versand- u. Faltentaschen
  • Werbebriefumschläge
  • Luftpolstertaschen
  • K-Pack Polsterfaltentaschen
  • Kartonfaltentaschen

 

Steinmetz Briefumschläge GmbH & Co. KG

Nützliche Informationen

› Hier finden Sie alles Wichtige rund um die Hülle und deren Bedruckung ‹

 

Steinmetz Briefumschläge GmbH & Co. KG

Rund um die Hülle

Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen um die verschiendenen Hüllen zusammengefasst. Sie finden Nützliches zu diesem Thema:

 

Steinmetz Briefumschläge GmbH & Co. KG

Alles zum Druck

Hier können Sie sich über Vorgaben und Möglichkeiten der Bedruckung von Hüllen informieren. Ob nachträglich im Offset-Druckverfahren oder während der Produktion im Flexo-Druck.

 
Steinmetz Briefumschläge GmbH & Co. KG

Rund um die Hülle

› Alles was Sie über Briefhüllen wissen müssen ‹

Verschlussarten

Verschlussarten

Nassklebung

Nassklebung

Leim, dessen Klebekraft durch Anfeuchten aktiv wird. Bei nassklebenden Verschlüssen (auch Gummierung genannt) verwendet man für die Leimung vor allem ein halbsynthetisches Gemisch aus Kunstharz und Dextrin.

 

Haftklebung

Haftklebung mit Abdeckstreifen

Der Abdeckstreifen ist aus silikonisiertem Papier gefertigt und verhindert das Austrocknen der Klebung. Bei sachgemäßer Lagerung bleibt die Klebekraft mehrere Jahre erhalten.

 

Selbstklebung

Selbstklebung

Ein selbstklebender Verschluss wird zum Beispiel aus dem Naturprodukt Latex hergestellt. Diese Klebeart ist aufgrund Licht- und Lufteinflüssen nur begrenzt haltbar. Die „Selbstklebung“ wird aktiviert durch das Zusammendrücken der beiden Klappen.

 

Fenster-Normstände

Fenster Normstände

DIN Lang
DIN Lang (110 x 220 mm)
DIN C6
DIN C6 (112 x 162 mm)
DIN C6/5
DIN C 6/5 (114 x 229 mm)
DIN C5
DIN C5 (162 x 229 mm)
DIN C4
DIN C4 (229 x 324 mm)

 

Unsere Fenstermaterialien

Pergamin:
Wird bei Umschlägen oder Versandtaschen in Recylingqualität eingesetzt. Scharf satiniertes, transparentes Papier, das auch geprägt sein kann.

Folie (entspiegelt):
Das Fenster wird mit einer Polystyrol-Folie hinterklebt, die das Adressfeld klar lesbar lässt.

 

Hüllengewichte

Hüllengewichte

g/m²DIN C6
114 x 162 mm
DIN Lang
110 x 220 mm
DIN C6/5
114 x 229 mm
Kompakt
125 x 235 mm
DIN C5
162 x 229 mm
DIN C4
229 x 324 mm
DIN B4
250 x 353 mm
70 3,5 g 4,5 g 4,9 g 5,3 g 7,0 g 13,9 g 16,5 g
80 3,7 g 4,8 g 5,3 g 5,6 g 7,4 g 14,8 g 17,6 g
90 4,1 g 5,4 g 5,9 g 6,3 g 8,4 g 16,6 g 19,8 g
100 4,6 g 6,0 g 6,5 g 7,1 g 9,3 g 18,5 g 22,0 g
110 5,1 g 6,6 g 7,1 g 7,8 g 10,2 g 20,4 g 24,2 g
120 5,5 g 7,2 g 7,7 g 8,5 g 11,1 g 22,2 g 26,4 g
130 6,0 g 7,8 g 8,3 g 9,2 g 12,0 g 24,0 g 28,6 g

 

Für Formate und Grammaturen, die in obiger Tabelle nicht enthalten sind, kann das Gramm-Gewicht nach nachstehender Faustformel errechnet werden. Alle Angaben sind unverbindlich und können je nach Schnittform geringfügig abweichen.

Faustformel

 

Umschlagpflege

Umschlagpflege

Umschlagpflege ›rechnet‹ sich

Ein Umschlag ist ein wichtiger Träger für viele Botschaften. Hier können Sie von Ihren Corporate Design-Merkmalen bis hin zur Produktwerbung auf dem Umschlag für Ihr Unternehmen werben. Ein bedruckter Umschlag transportiert unterschiedlichste Printmedien wie Mailings oder Kataloge werbewirksam zu Ihren Kunden und schafft so einen zusätzlichen Nutzen.
 

Auf die richtige Temperatur kommt es an

Auf die richtige Temperatur kommt es an

Bewahren Sie die Produkte bei einer maximalen Temperatur von 18–20°C auf. Lagern Sie diese nicht in der Nähe von Heizkörpern oder Heizungsrohren. Dies gilt besonders für Produkte mit Selbstklebung.

Keine zu hohe Luftfeuchtigkeit

Keine zu hohe Luftfeuchtigkeit


Um ein Verblocken der Nassklebebriefhüllen zu vermeiden, sind Luftfeuchtigkeiten von 50–55% am geeignetsten.

Kartonagen gut verschließen

Kartonagen gut verschließen

Staub auf dem Klebstoff verringert die Klebefähigkeit, besonders bei Selbstklebebriefhüllen. Bewahren Sie deshalb die Produkte möglichst immer in der Kartonage auf.

Kein direktes Sonnenlicht

Kein direktes Sonnenlicht

Werden die Produkte über einen längeren Zeitraum direktem Sonnenlicht ausgesetzt, führt dies zu Farbveränderungen des Papiers und zum Verblassen der Druckfarben.

Richtige Lagerung

Richtige Lagerung

Bei längeren Lagerzeiträumen achten Sie darauf, daß die Paletten nicht an Außenwänden gelagert werden. Die Paletten sollten nicht zusätzlich von oben belastet werden, um eine Beschädigung der Kartonagen zu vermeiden.

Bei richtiger Lagerung bewahren die Produkte mit Nass- und Haftklebung ihre Klebekraft bis zu 3–4 Jahren, und sogar Produkte mit Selbstklebung bis zu 1 Jahr.

 

Hüllenformate

Hüllenformate

Hüllenformate

Formatübersicht

DIN C6 = 114 x 162 mm
DIN B6 = 125 x 176 mm
DIN E6 = 140 x 200 mm
DIN Lang = 110 x 220 mm
DIN C 6/5 = 114 x 229 mm
Kompakt-Brief A = 120 x 235 mm
Kompakt-Brief B = 125 x 235 mm
DIN C5 = 162 x 229 mm
DIN B5 = 176 x 250 mm
DIN E5 = 200 x 280 mm
DIN C4 = 229 x 324 mm
DIN B4 = 250 x 353 mm
DIN E4 = 280 x 400 mm

Zusätzlich zu den oben gezeigten Formaten können wir Ihnen auf Anfrage viele weitere auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Sonderformate anbieten.

Steinmetz Briefumschläge GmbH & Co. KG

Alles zum Druck

› Was Sie zur Bedruckung unserer Hüllen wissen sollten ‹

Nachträglicher Offsetdruck

Nachträglicher Offsetdruck

Ihre Möglichkeiten der Bedruckung auf bereits produzierten Umschlägen

Ein Umschlag ist ein wichtiger Träger für viele Botschaften. Hier können Sie von Ihren Corporate Design-Merkmalen bis hin zur Produktwerbung auf dem Umschlag für Ihr Unternehmen werben. Ein bedruckter Umschlag transportiert unterschiedlichste Printmedien wie Mailings oder Kataloge werbewirksam zu Ihren Kunden und schafft so einen zusätzlichen Nutzen.

Folgende Angaben geben Aufschluss über die technischen Möglichkeiten des Offsetdruckes auf fertigen Umschlägen:

 1+2 farbig3+4 farbig
Format
minimal 76 x 100 mm 76 x 100 mm
maximal 406 x 460 mm 406 x 460 mm
Greifrand
  kein Greifrand 7 mm Greifrand
Schön- & Widerdruck
  in einem Arbeitsgang möglich in zwei Arbeitsgängen möglich
Druckbild
Farbe auf Farbe nicht möglich möglich
vollflächig unter Vorbehalt unter Vorbehalt (Greiferrand)
Raster
  AM, FM bzw. Hybridraster möglich AM, FM bzw. Hybridraster möglich
Material
  Matte und glänzende, sowie fadenverstärkte Papiere Matte und glänzende, sowie fadenverstärkte Papiere
Grammaturen
  bis zu 150 g/m² bis zu 150 g/m²
Spezialversandtaschen
  Papprückwand- u. Faltentaschen unter Vorbehalt möglich Papprückwand- u. Faltentaschen nicht möglich
Druckbild
  Es sollte darauf geachtet werden, die Druckmotive nicht randabfallend anzulegen. Geschieht dies doch, kommt es zum Farbaufbau und ein Dublieren auf der Rückseite ist nicht zu vermeiden.

 

Druckdaten-Vorgaben

Druckdaten-Vorgaben

 

Anforderungsprofil für Ihre Druckdaten

Die folgenden Vorgaben vereinfachen die digitalen Arbeitsabläufe in unserer Druckvorstufe und gewährleisten eine sichere und fehlerfreie Verarbeitung Ihrer Daten und somit eine schnelle Produktion.


 
Datenlieferung

Datenlieferung

Bitte liefern Sie nur PDF/X3 konforme Daten. Hierbei können bereits häufige Fehler im Vorfeld ausgeschlossen werden. Sollte Ihnen dies nicht möglich sein und Ihnen offene Daten zur Verfügung stehen, sollten Sie uns neben der Originaldatei die platzierten Bilder und Grafiken, sowie alle verwendeten Schriften zukommen lassen.

Schriften

Schriften


Konvertieren Sie bitte alle verwendeten Schriften im Vorfeld in Pfade, um mögliche Fehler durch die Verwendung unterschiedlich laufender Schriftschnitte zu vermeiden.

Bilddaten

Bilddaten

Die eingesetzen Bilddaten sollten bei einer Größe von 1:1 bei Bildern im CMYK-Farbraum mind. eine Auflösung von 300 dpi und bei Strichbildern mind. 2400 dpi haben. Die Bilder sollten nur mit ICC-Profilen abgespeichert werden, wenn Sie diese wirklich verwendet werden sollen, da es ansonsten zu starken Abweichungen in der Ausgabe kommen kann. Zusätzlich sollten Sie bei der Speicherung der Daten auf Komprimierungen verzichten.

Beschnittzugabe

Beschnittzugabe


Bei randabfallenden Druckbildern sollten Sie mind. 2 mm Beschnittzugabe anlegen, um mögliche Blitzer während des Druckes zu vermeiden.

Farben

Farben

Die Druckdaten sollten für den Offsetdruck im CMYK-Farbraum aufgebaut werden, bzw. als Sonderfarben aus dem Pantone- oder HKS-System bestehen - RGB Daten können nicht gedruckt werden. Die benutzen Farben sollten genau definiert und nicht verwendete Farben aus der Datei entfernt werden.

Bei Druckdaten für den Flexodruck sind die verwendeten Farben als Volltonfarben anzulegen.

Steinmetz Briefumschläge GmbH & Co. KG
Osterbrooksweg 48
22869 Schenefeld
+49 (0)40 839 005 0
info(at)stbu-kg.de
Steinmetz Briefumschläge GmbH & Co. KG